nach Pirandello

Die höchst tugendhafte aber vernachlässigte und gedemütigte Frau eines barbarischen Kapitäns hat
sich während dessen Abwesenheit vom Hauslehrer ihres Sohnes trösten lassen.
Die Folgen müssen nun vertuscht und der Kapitän, der für eine einzige Nacht heimkehrt, von seiner
Frau verführt werden. Der Kapitän ist an der Schönheit und den Reizen seiner Frau nicht
interessiert, weshalb der Hauslehrer Paolino zu den sonderbarsten Mitteln greifen muss, um einen
Skandal zu vermeiden.

Dauer 1,5 Stunden

Mit
Giovanni Gagliano als Paolino
Simnone Galkowski als Signora Perella
Christoph Diefenthal als Kapitän Perella
Kai Plaumann als Nono, Nino und Toto
Elena Grassler als Rosaria Grazia


Regie Vladislav Grakovskiy
Bühnenbild Tascha Hamm
Kostümbild Larisa Kamysina


Name und Vorname:*
E-mail:*
Betreff:*
Nachricht:*
Sind Sie ein Mensch?
Drucken